WAS MACHT LOS!?

Einfach LOS!starten FurchtLOS! Neues ausprobieren. Scheitern als GlücksLOS! erleben und einfach LOS!lachen.

Wieder LOS!lassen können. Mal wieder vorurteilsLOS! und auch ab und an zielLOS! sich selbst und seinem Umfeld bedingungsLOS! Aufmerksamkeit schenken.

Wir bieten Workshops für alle Altersstufen und passen uns den thematischen Vorstellungen an. Unser Angebot reicht von Eintagesworkshops bis hin zu mehrtägigen Seminaren.  

Wir ermöglichen den SchülerInnen authentische Einblicke in den Entstehungsprozess darstellender Künste (Theater, Kabarett, Film). Mittels theaterpädagogischer Tools erfahren sie selbst, was es heißt, in die Rolle einer/eines SchauspielerIn, RegisseurIn, AutorIn , etc. zu schlüpfen. 

Wie wird LOS! wahrgenommen? 

Frau Direktor Mag. M. Witek (Borg20): „Markus Tavakoli gelingt es, scheinbar spielerisch, konsequent, erfahren und lustvoll, den Zielen des Theaterworkshops zu entsprechen. SchülerInnen besuchen den Workshop immer wieder mit großer Freude. 

Klassenlehrerin Chr. Weich (VS Johnstrasse): „…Kindgerechte Umsetzung und Professionalität ermöglichten den SchülerInnen, an den einzelnen Schritten der Inszenierung aktiv teilzuhaben.“ 

OStR Prof. Mag. A. Maier (BHAK Wien 13): „Die Theaterworkshops von Julia Reinecke an unserer Schule stoßen bei unseren SchülerInnen stets auf große Begeisterung. Sie kann extrem gut mit Jugendlichen umgehen und vermittelt ihnen wertvolle theaterpädagogische Erlebnisse.“ 

SchülerInnen der Oberstufe des Borg20 in einer Abschlussfeedbackrunde auf die Frage, was sie gelernt haben: sich zu gedulden/mit Panik umzugehen/nicht aufzugeben /sich zu trauen/Geschichten zu erzählen/offen zu sein/sich in andere hineinzuversetzen/Konzentration aufrechtzuerhalten/zuzuhören und zu beobachten/Komfortzone zu verlassen/Fantasie einzusetzen/nicht schüchtern zu sein/mit Spaß und Freude an Aufgaben zu gehen.